01.03.2017

Die neuen Bedachungsfachwirte im COBA-Fachhandel


Am 23. Januar absolvierten die Teilnehmer des COBA-Fernstudiums IQ ihre Abschlussprüfung. Nach zwei Jahren intensiver Arbeit konnten sich alle Teilnehmer über ihre bestandene Prüfung zum „Bedachungsfachwirt (COBA)“ freuen. Die Absolventen des COBA-Fernstudiums IQ nach ihrer erfolgreichen Abschlussprüfung (v.l.n.r.): Marcel Dierking (Rolf Dammers oHG), Sebastian Thiedig (DBS DachBauStoffe GmbH), Ralf Rieder (Eduard Schüller e. K.), Anna-Maria Sander (Riedelsche Dachbaustoffe GmbH ), Florian Bathke (Jüdes & Löckener GmbH), Florian Gimplinger (Holz Mayrhofer GmbH), Dennis Duensing (Bremer Dachbaustoffe GmbH), Philipp Hinz (Rolf Dammers oHG), Thomas Heinz (Heinz GmbH). Die jungen Leute bildeten sich im Rahmen des Fernstudiums in verschiedenen betriebswirtschaftlichen Themenblöcken weiter. Dies soll ihnen ermöglichen, zukünftig weiterführende Aufgaben in ihren Betrieben zu übernehmen. Neben den Unterrichtswochen und der Arbeit mit den Fernstudienunterlagen gehörten auch Praxisprojekte zur Ausbildung. Eine Projektarbeit wurde zur Abschlussprüfung präsentiert. Hier hatte die COBA eine Analyse der Kampagne „Orange ist sympathisch!“ in Auftrag gegeben. Dabei wurde unter anderem in einer Kundenbefragung folgende Fragestellung bearbeitet: „Wie sympathisch wird der COBA-Fachhandel wahrgenommen und was kann getan werden, die Sympathiewerte weiter zu verbessern?“. Fast 600 Dachhandwerker hatten sich an dieser Befragung beteiligt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Der COBA-Fachhandel wurde darin durchweg mit sehr gut bis gut bewertet. Vielen Dank an alle Kunden, die uns hier unterstützt haben!