22.06.2018

COBA-Gesellschafterversammlung mit Rekordbeteiligung in Hamburg


Auf Einladung des COBA-Gesellschafters Dammers fand die diesjährige Gesellschafterversammlung im Juni in Hamburg statt - die Tagung sogar über den Dächern von Hamburg im gleichnamigen Tagungsraum des Steigenberger Hotels. COBA-Geschäftsführer Bernd Lordieck freute sich über eine Rekordbeteiligung.

Das umfangreiche Tagungsprogramm behandelte neben aktuellen Zahlen und Fakten verschiedene zukunftsorientierte COBA-Themen aus den Bereichen Geschäftsleitung, IT, Einkauf, Marketing und Vertrieb. Dazu zählten die Abstimmung über den nächsten Messeauftritt auf der DACH+HOLZ 2020, ein Resümee über das neue COBA-Weiterbildungskonzept, das sehr erfolgreich angelaufen ist, sowie die Social-Media-Aktivitäten der COBA. Auch ein Ausblick auf die Veranstaltungen der nächsten Monate, wie die Herbsttagung für Einkäufer und Vertriebler, das Unternehmerseminar, den Juniorenkreis und das COBA-Dach-Forum im Februar 2019 stand auf dem Programm.
Bernd Lordieck berichtete über die positive Entwicklung in vielen Bereichen, wie zum Beispiel beim Außenumsatz und der Zentralfakturierung. So fielen die Genehmigung des Jahresabschlusses und die Entlastung des Geschäftsführers für das Jahr 2017 wieder einmal einstimmig aus.

Das Thema, an dem derzeit wohl kein Unternehmen vorbeikommt, bildete einen weiteren Schwerpunkt: Der Datenschutz, insbesondere die EU-Datenschutz-Grundverordnung. Der Datenschutzbeauftragte der COBA, Björn Voitel (DSO Osnabrück GmbH), gab den Gesellschaftern Praxistipps, wie sie noch offene Punkte zur DSGVO und zukünftige Projekte in ihren Unternehmen datenschutzkonform umsetzen können. Auch aus den COBA-Bereichen gab es Beispiele und Anregungen dazu.

Da die „Perle des Nordens“ viel zu bieten hat, konnten die Teilnehmer auch ein attraktives Rahmenprogramm in der Hansestadt genießen. Ein Besuch bei der Rolf Dammers oHG gehörte selbstverständlich auch dazu.


Rekordbeteiligung in Hamburg: Das vielfältige Tagungs- und Rahmenprogramm sorgte dafür,
dass die Gesellschafter so zahlreich zur COBA-Gesellschafterversammlung kamen.