13.11.2019

COBA-Gesellschafter tagten in Hannover


Am 6. und 7. November trafen sich die COBA-Gesellschafter in Hannover zur turnusmäßigen Gesellschafterversammlung. Der erste Tag stand ganz im Zeichen der COBA-Strategie. Nach einem Überblick über den Status in den sechs strategischen Themenfeldern, die im November 2015 als „Strategie COBA 2021“ verabschiedet wurden, konnten sich alle Gesellschafter in Kleingruppen an Themeninseln aktiv einbringen. So wurde die bisherige Umsetzung der Strategie bewertet und Vorschläge für Veränderungen und Neuerungen gesammelt. „Dies sind wichtige Impulse und Leitlinien für unsere Arbeit in der COBA-Zentrale, schließlich arbeiten wir täglich daran, unser Angebot an den Bedürfnissen unserer Gesellschafter auszurichten“, so Bernd Lordieck (Geschäftsführer COBA). Den Abschluss des Tages bildete eine Talkrunde, in der Kai Dammers (Rolf Dammers oHG), Klaus Bendig (DBS Dachbaustoffe GmbH), Bernd Lordieck (Geschäftsführer COBA), Michael Engel (Bereichsleiter Einkauf COBA) und Benjamin Tschesche (Bereichsleiter Verwaltung) Fragen insbesondere zur Zukunft des Einkaufs und der Weiterentwicklung der Abrechnungssysteme beantworteten.

Schwerpunkte des zweiten Tages bildeten der Ausblick auf die DACH+HOLZ in Stuttgart und die vielfältigen Aktivitäten rund um das 50. COBA-Jubiläum im nächsten Jahr. Über das ganze Jahr 2020 hinweg, beginnend mit der Messe, wird es einen bunten Strauß an Maßnahmen geben, mit denen sich die COBA und die COBA-Gesellschafter bei Ihren Kunden und Mitarbeitern für erfolgreiche 50 gemeinsame Jahre bedanken möchten. Außerdem sollen die Maßnahmen die enge Partnerschaft mit den COBA-Vertragslieferanten unterstreichen, ohne die ein solches Jubiläum auch nicht möglich wäre.