26.03.2019

COBA-Frühjahrstagung 2019


Zahlreiche Impulse für einen erfolgreichen Saisonstart

Göttingen war am 21. und 22. März wieder einmal der Treffpunkt der Einkäufer und Vertriebler des COBA-Fachhandels. Die diesjährige COBA-Frühjahrstagung bot ein umfangreiches Programm mit vielen Impulsen für die neue Saison.

Gleich zu Beginn der Veranstaltung präsentierten Ralf Prochaska und Michael Engel die Ergebnisse einer COBA-Dachdeckerbefragung im Herbst 2018, in der es um das digitale Kaufverhalten der Kunden in den kommenden Jahren ging. Die Ergebnisse zeigten auf eindrucksvolle Weise, dass die befragten Dachhandwerker digitale Informationsmöglichkeiten zwar schätzen, die Mehrheit jedoch nach wie vor – und auch für die kommenden Jahre – auf den persönlichen Kontakt im Fachhandel setzt. Warenverfügbarkeit, schnelle Bedienung und Lieferung, persönliche Beratung während der Öffnungszeiten und ein angemessenes Preis-Leistung-Verhältnis spielen in der Zusammenarbeit für nahezu 100 Prozent der Kunden eine wichtige bis sehr wichtige Rolle. Onlineshops und eine „Rund-um-die-Uhr-Erreichbarkeit“ bewerteten zwei Drittel als wenig wichtig bzw. unwichtig.

Um das Thema Digitalisierung ging es auch im darauffolgenden Vortrag von Daniel Schreiber, Geschäftsführer der Firma Freund. Er stellte dar, wie im Hause Freund ein umfassender Change-Prozess begonnen und in Teilen bereits erfolgreich umgesetzt wurde. Dabei zeigte sich, wie wichtig es ist, alle Mitarbeiter einzubinden, um eine erfolgreiche Umstrukturierung in allen Bereichen zu schaffen.

Möglichkeiten für zusätzliche Geschäfte zeigten die drei folgenden Redner auf. Daniel Gerstner, Verkaufsleiter von Ejot, berichtete unter dem Motto „Das spanlose Dach“ von Neuigkeiten aus dem Bereich der mechanischen Befestigungen. David Plaetrich, Verkaufsleiter von Lamilux, sprach darüber, wie die Zusammenarbeit, die sich seit der gemeinsamen Herbsttagung 2018 sehr positiv entwickelt hat, weiter ausgebaut werden kann. Jens Rapillus, Gebietsverkaufsleiter von CELO, erläuterte eine für Mai geplante COBA-Verkaufsaktion mit verschiedenen CELO-Dübeln.

Nachdem sich neue Vertragslieferanten vorgestellt hatten, ging es in das Warenforum, wo jeder die Möglichkeit hatte, persönlich mit den Lieferanten zu reden und die vorgestellten Produkte kennen zu lernen. Die Teilnehmer erwartete ein sehr umfangreiches Angebot mit den Firmen A.S. SAT, elZinc, DTB Briel, Firestone, CELO, Egger, Ejot, Emdatec, Enke, Freund, Job-Kleidung, Lamilux und Steinel. Der erste Tag endete mit der gemeinsamen Abendveranstaltung, die ebenfalls reichlich Gelegenheit zum Gedankenaustausch und zur Kontaktpflege bot.

Am zweiten Tag informierten zunächst die COBA-Bereichsleiter Michael Engel, Angelika Gerling, und Ralf Prochaska über die Neuigkeiten aus Einkauf, Marketing und Vertrieb. Unter dem Motto „Damit sind wir erfolgreich“ stellte Michael Streit, Außendienstmitarbeiter von Dammers, ein Starterpaket für Jungunternehmer im Dachdecker-, Zimmerer- und Klempnerhandwerk vor. Damit unterstützt Dammers junge Meister, die sich selbstständig gemacht haben, in ihrer Startphase. Das 2016 ins Leben gerufene Angebot wird sehr gut angenommen und hat bereits zu vielen neuen Stammkunden geführt.

Um neue Umsatzchancen ging es noch einmal in den beiden Vorträgen von Jost Börger, Vertriebsleiter von Egger, und Markus Fester, Anwendungstechniker bei Enke. Herr Börger präsentierte das breite Sortiment der Firma Egger im Holzbereich. Herr Fester zeigte die Möglichkeiten der Balkonsanierung mit Flüssigkunststoff auf.

Den Abschluss dieser sehr informationsreichen Tagung bildete das Thema „Fit mit COBA“, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu mehr Bewegung und gemeinsamen sportlichen Aktivitäten motivieren möchte. Dazu war einer der bekanntesten Laufexperten Deutschlands, Andreas Butz, eingeladen. Als Sportler hat er selbst bisher an über 130 Marathons teilgenommen, sowie mehrere Ultraläufe und Triathlons absolviert. Seine „5 Tipps für Läufer“ sprachen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene und Laufprofis an. Ergänzt wurden diese Informationen durch Tipps zum Kauf der richtigen Laufschuhe und weitere interessante „Insider-Informationen“, die er auch regelmäßig in seinem Blog und auf YouTube veröffentlicht.

So motiviert traten die Teilnehmer den Heimweg an – in der Gewissheit, den einen oder anderen Impuls aus dieser Tagung bereits in der kommenden Woche umzusetzen.